FoxyLove

Leben mit einem Tierschutzhund



Jeder Hund ist etwas Besonderes. Jeder Hund ist eine Herausforderung auf seine Weise. Doch ein Hund aus dem Tierschutz stellt einen oft vor schier unlösbare Aufgaben, viele Fragezeichen und schlaflose Nächte. Sie zwingen einen dazu, sich selber immer wieder zu reflektieren. Der Hund ist der Spiegel seines Menschen und umso sensibler der Hund, umso mehr saugt er unsere  Stimmung auf. Das macht das Zusammenleben manchmal echt nicht einfach. Und doch möchte ich es nicht mehr missen, denn es wird mit der Fellnase bestimmt nie langweilig!!

Darüber möchte ich in diesem Blog schreiben. Wissenswertes rund um den Tierschutzhund, der Umgang mit ihnen und ihren Aengsten und wie mein Foxy mich immer wieder vor neue Rätsel stellt. Wichtig ist mir auch, auf alle Fehler hinzuweisen die ich machte und immer noch mache. Denn problematische Verhaltensweisen der Hunde haben nicht selten mit uns und unseren Energien zu tun.

Ich möchte euch mitnehmen auf die unglaubliche Reise mit meinem wundervollen Tierschutzhund Mister Fox.



Sich beim ersten eigenen Hund ein besonders schwieriges Exemplar auszusuchen ist nicht zu empfehlen. Doch das Herz entscheidet. Am Ende bekommt man den Hund den man braucht.

Holt man sich einen Hund ins Leben muss man nicht selten das gesamte menschliche Umfeld miterziehen.
Der Podenco gilt als das Wildpferd unter den Hunden. Sie sind im Geiste frei. Nicht umsonst heisst es, sie wären zu 1/3 Hund, zu 1/3 Katze und zu 1/3 Esel